Veröffentlicht am

Alain Clément

Alain Clément ist ein französischer Maler abstrakter Kompositionen sowie Bildhauer und Radierer. Über seine Arbeit sagt er: „Ich gehe an jedes Bild mit der Hoffnung auf eine Farbe heran, alles dreht sich um das Auftauchen dieser Farbe.“ Alain Clément verzichtet in seinen Gemälden auf die herkömmliche Perspektive und streicht die Farbe glatt auf die Leinwand, sodass die Wirkung seiner Kunst von der beherrschenden Farbe und der flachen Form ausgeht. Die formale Gestaltung besteht einerseits aus seiner strengen, statischen Geometrie, andererseits aus geschwungenen, breiten Bändern, die über die Fläche gleiten; wie bewegte Formen im Zeitablauf. Die hohen Skulpturen erscheinen bisweilen wie aus seinen Gemälden herausgelöste flächige Fragmente, die architektonisch in den Raum gestellt wurden. Alain Cléments Werke werden zumeist in Frankreich und Deutschland ausgestellt. Darüber hinaus sind sie auf den Kunstmessen von Basel, Köln, Madrid, Paris, Dubai und Seoul zu sehen. Der Künstler lebt und arbeitet in Nîmes, Frankreich.

geb. 1941 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich
Studium in Soissons und in Paris
1965 Eröffnung einer Tiefdruckverfahren- und Typographiewerkstatt in der Nähe von Montpellier, mit dem Ziel Gedichtsammlungen herausgeben zu können
1966 – 1969 Mitarbeit bei dem französischen Verlagshaus Fata Morgana
1969 Mitbegründer der Gruppe ABC Productions
1970 – 1977 Lehrer an der Ecole Supérieure des Beaux-Arts in Montpellier
1977 Lehrer an der Ecole Supérieure des Beaux-Arts in Nîmes
1985 – 1990 Direktor der Ecole Supérieure des Beaux-Arts in Nîmes
1997 Eröffnung eines Ateliers in Paris
Lebt und arbeitet in Paris und Berlin

Veröffentlicht am Kategorien Künstler