Veröffentlicht am

Bruno Erdmann

Bruno Erdmann war ein deutscher Künstler des Informel und der konkreten Malerei.

geb. 1915 in Darmstadt, gest. 2003 ebenda.
Studium an der Städelschule in Frankfurt bei Johann Vincenz Cissarz, Karl Peter Röhl und Franz Kalr Delavilla
1943-1944 Theatermaler bei Max Fritzsche am Landestheater Darmstadt
1956 trat der Neuen Darmstädter Sezession bei.
1981 Villa-Romana-Preis mit anschließendem zehnmonatigem Aufenthalt in Florenz.
1956-1968 Stadtlandschaften
Informellen Gemälde mit einer „konstruktiven“ (1958 – 1960) und einer gestischen Gruppe mit „Nacht“-Bildern (1960 – 1964)
1964-1966 gestisch-abstrakte Aquarelle und Aquarell-Collagen
1967-1973 Collagen auf Japanpapier, die zunächst gestisch-abstrakt, dann geometrisch-konstruktiv waren
1973 begann wieder zu malen

Seit Ende der 1970er Jahre erforscht er in Rechteckkompositionen sowie horizontalen (und weniger vertikalen) Schichtungen in farbliche Reduktion Themen wie Fläche und Raum, Rahmung und Gerahmtes, Licht und Stille.

Veröffentlicht am Kategorien Künstler