Neue Skulptur vor der kunsthalle messmer

Aufbau

Am Montag, den 6.11.2017, wurde die Skulptur „Große Gartenblume“ vom deutschen Künstler Otmar Alt vor der kunsthalle messmer installiert. Wir bedanken uns bei der Stiftung Otmar Alt!

Im Skulpturengarten der Kunsthalle messmer sind mehrere Werke zu sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Otmar Alt, „Große Gartenblume“ 
Durchmesser Fuß: 120cm
Höhe: 320 cm
Breiteste Stelle: 180cm (Blütenrand – Bügelrand)

Die zwei großen Musen treffen sich zum ersten Mal in der Kunsthalle Messmer

Am Freitag, den 23. Juni 2017, fand in der kunsthalle messmer eine wunderbare Vernissage zur Jubiläumsausstellung „Picasso und die Frauen“ statt. Nach der herzlichen Begrüßung durch Jürgen A. Messmer und beeindruckenden einleitenden Worten von Dr. Friedhelm Häring, wurde die Schau mit großer Neugier betrachtet. Bei der Veranstaltung waren außerdem wichtige Zeitzeuginnen Picassos, wie Dr. Angela Rosengart und Sylvette David, vor Ort, signierten ihre Bücher und standen für spannende Gespräche zur Verfügung.

Die Ausstellung beleuchtet insbesondere die Darstellungen der Frauen im Leben des großen Malers, die als Musen und unerschöpfliche Quellen der Inspiration sein Leben und Wirken gleichermaßen beeinflusst und bereichert haben. Sie umfasst mehr als 130 Arbeiten aus bedeutenden Museen und Privatsammlungen und vermittelt in einzigartiger Weise, über das künstlerische Schaffen des Malers hinaus, nie dagewesene Einblicke in die Werke der Frauen um Picasso.

„Picasso und die Frauen“ ist noch bis zum 12. November 2017 zu erblicken.

Stellenangebot ab Juli 2017

Für unser Team der kunsthalle messmer suchen wir zuverlässige und freundliche Mitarbeiterinnen auf Teilzeit/ Aushilfen auf 450-Euro-Basis.
Wir freuen uns ebenfalls auf ehrenamtliche Bewerbungen Ihrerseits!

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail (info@kunsthallemessmer.de) oder postalisch an (Grossherzog-Leopold-Platz 1 in 79359 Riegel a.K.) oder rufen Sie uns an unter 076429201620.

Riesenposter am EuroAirport

                         Riesenposter am EuroAirport

Mit seinem neuen Riesenposter am Kontrollturm begrüsst der EuroAirport die Eröffnung der neuen Sonderausstellung Picasso und die Frauen, die vom 24. Juni bis 12. November 2017 in der kunsthalle messmer in Riegel am Kaiserstuhl stattfindet. Das 14 auf 7 Meter grosse Poster wurde am 1. Juni im Beisein von Jürgen A. Messmer, dem Stiftungsvorstand der messmer foundation und Vivienne Gaskell, der Leiterin für Kommunikation des EuroAirport, enthüllt. Wir freuen uns sehr über diese einzigartige Präsentationsmöglichkeit am EuroAirport. Damit verdeutlicht der Flughafen seine Rolle als strategisches Eingangstor zu den kulturellen Ereignissen der trinationalen Region, zu denen auch die kunsthalle messmer im benachbarten Südbaden gehört.

  Enthüllt durch Bergsteiger

Malte Herwig über Françoise Gilot: Die Frau, die Nein sagt

Vortragsabend am Samstag, den 14. Oktober 2017 um 18:00 Uhr in der Galerie M.

Malte Herwig (*1972 in Kassel) ist ein renommierter deutscher Journalist, Literaturkritiker und Buchautor. Fesselnde Interviews führte er bereits mit bekannten Persönlichkeiten wie dem Verhüllungskünstler Christo, dem deutschen Politiker Helmut Schmidt oder der Picasso-Muse Sylvette David. Seine Artikel erscheinen regelmäßig in großen deutschen Zeitungen und Magazinen, u.a. Stern, SPIEGEL, Süddeutsche Zeitung. Ebenfalls die von ihm verfassten aufsehenerregenden Bücher erfahren national sowie international außerordentliches Lob.

Herwig wird persönlich für Sie am 14. Oktober 2017 um 18:00 Uhr in der Galerie M sein neustes literarisches Werk über Françoise Gilot (geb. 1921), französische Malerin und zeitweilige Lebensgefährtin Pablo Picassos, präsentieren:

Die Frau, die Nein sagt – Rebellin, Muse, Malerin – Françoise Gilot über ihr Leben mit und ohne Picasso

Für diese höchst spannende Biografie gewährte die Lebenskünstlerin dem Journalisten exklusive Einblicke in ihre Ateliers in New York und Paris und vertraute ihm in persönlichen Gesprächen an, was für sie wirklich in der Kunst und in einem erfüllten Leben zählt. Gilot blieb in den zehn Jahren gemeinsamer Beziehung mit Picasso stets rätselhaft für den Meister und war die einzige seiner Frauen, die es wagte, ihn von sich aus zu verlassen. Der Titel des Buches ist daher Programm: „Die Frau, die Nein sagt“, so soll sie Picasso selbst genannt haben. Trotz umfassender Liebe, hat sie sich die Lebensfreunde nicht nehmen lassen und suchte ihr Heil in ihren Ölgemälden.

„Wenn du etwas riskierst, erlebst du auch schlimme Dinge, aber du lebst und verstehst immer mehr. Vor allem wirst du nicht langweilig. Das ist das Allerschlimmste: langweilig werden.“ FRANÇOISE GILOT

KOSTEN: 10€ p.P.
Anmeldung unter: info@kunsthallemessmer.de oder telefonisch unter 07642 920 16 20

Vernissage Mylène Mai „Optical Flow“

AUSSTELLUNG: 07.05. – 11.06.2017

VERNISSAGE: Sonntag, 07.05.2017, 11:00 Uhr (Die Künstlerin ist anwesend!)

 

Die Galerie M zeigt vom 07. Mai bis zum 11. Juni 2017 14 beeindruckende Exponate der jungen französischen Künstlerin Mylène Mai. Die ausdrucksstarken Werke voller Bewegung sind Gemälde und Skulptur zur gleichen Zeit und fesseln die Aufmerksamkeit des Betrachters.

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch unter der Tel: +49 (0) 7642 920 162 0 oder unter info@galerie-messmer.de. Wir beraten Sie gerne!

Vernissage Mylène Mai

„The Floating Piers“ – Zwei Mitarbeiter berichten!

Elena Romanzin und Frank von Düsterlho waren zwei der vielen Mitarbeiter bei Christos jüngstem Großprojekt „The Floating Piers“ am Lago d´Iseo. In den originalen Uniformen bekleidet, werden sie am 11. Mai 2017 um 18:30 Uhr in die kunsthalle messmer kommen und authentisch von ihrer Mithilfe bei diesem spektakulären Projekt berichten. Gerne laden wir Sie zu diesem sicherlich sehr Interessanten Blick hinter die Kulissen ein!

Eine Anmeldung per Email oder per Telefon ist erforderlich, da die Veranstaltung auf 60 Personen begrenzt ist. Die Teilnehmergebühr beträgt 10€ pro Person. Wir freuen uns auf Sie!

Rückblick „Landesausstellung schul.kunst_zeich(n)en Baden-Württemberg“

In den wunderbaren Räumen der kunsthalle messmer wurden vom 03.12.2016 bis 22.01.2017 ausgewählte Schülerarbeiten aller Schularten aus allen regionalen Schulkunst-Ausstellungen der 21 staatlichen Schulämter gezeigt. Die kreative Vielfalt der hier ausgestellten Exponate war sehr sehenswert. Das ZKIS hat den folgenden Rückblick zusammen gestellt. Wir wünschen viel Spass beim Ansehen.