Newsletter 08/2014

Newsletter
08 / 2014

HUNDERTWASSER & ERNST FUCHS

nur noch bis 14. September 2014!

Im Rahmen unserer sehr erfolgreichen Ausstellung von Hundertwasser & Ernst Fuchs, die nur noch wenige Wochen zu sehen ist, zeigen wir am 23. und 30. August je einen Film über einen der beiden Wiener Künstler.  

Am Samstag, den 23. August um 15:00 Uhr können Sie den Film „Regentag-Hundertwasser“ des berühmten Filmemachers Peter Schamoni von 1972 (40 min.) sehen.

  

Peter Schamoni und Friedensreich Hundertwasser; Hundertwassers Boot „Regentag“

Am Samstag, den 30. August um 15:00 Uhr zeigen wir den Film „Ernst Fuchs – Mythos, Phantasie, Realismus“ von Winfried Heid/Edition Signum Heidelberg von 2003 (20 min.).

   

Ernst Fuchs in seinem Atelier 2007; Ernst Fuchs Museum in Wien (Otto Wagner Villa)

Die Filmvorführungen sind im regulären Kunsthallen-Eintritt inbegriffen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über den Sommer bis zum 14. September haben Sie noch Gelegenheit, die viel besuchte Ausstellung der erstmalig zusammen gezeigten Künstler Friedensreich Hundertwasser und Ernst Fuchs zu sehen. 

Wir freuen uns auf Sie!

Jürgen A. Messmer & Team

Aktuelle Ausstellung: Hundertwasser & Ernst Fuchs. Die phantastischen Bildwelten zweier großer österreichischer Künstler. Noch bis zum 14. September 2014.

Öffnungszeiten: Di – So 10 bis 17 Uhr

www.kunsthallemessmer.de

    

Diese Email wurde an {email} gesendet, da Sie den Newsletter von kunsthalle messmer abonniert haben. Sollten Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten klicken sie bitte auf folgenden link: Newsletter abbestellen

Newsletter 06/2014

Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden,
finden Sie die online Variante | La version française

 

Newsletter
06 / 2014

5 JAHRE KUNSTHALLE MESSMER

 

Feiern Sie mit uns vom 19. bis zum 21. Juni 2014!

 

Am 19. Juni diesen Jahres feiert die kunsthalle messmer ihr 5-jähriges Bestehen.

Der Eintritt kostet an diesem besonderen Tag nur 5 Euro.

Die Kunsthalle ist bis 19 Uhr geöffnet.

 

 

    

kunsthalle messmer, Foto: Thomas Temmer, Kenzingen

Stifter Jürgen A. Messmer

 

PROGRAMM:

 

Donnerstag 19. Juni 2014

  

10:00 – 13:00 Uhr Stündlich kostenlose Führungen durch die aktuelle Ausstellung „Hundertwasser & Ernst Fuchs“ bei ermäßigtem Eintritt von 5 €.

14:00 Uhr 

Begrüßung: Markus Jablonski, Bürgermeister von Riegel

Festtagsrede: Jürgen A. Messmer, Stifter der messmer foundation

Musik: Mike Nitu Duo

16:30 Uhr Versteigerung eines Gemäldes der amerikanischen Streetart-Künstlerin Subi Roberto zugunsten des Jugendhilfezentrums St. Anton in Riegel.

  

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei gutem Wetter feiern wir mit musikalischer Untermalung vor der Kunsthalle mit Grillspezialitäten von Paolo Scarpetta, Riegeler Bier und einem Weinbrunnen von Uwe Hassler.

 

Freitag 20. Juni 2014

  

10:00 – 13:00 Uhr Freier Eintritt in die Kunsthalle.

15:00 Uhr Film zur aktuellen Ausstellung „Regentag – Hundertwasser“ von Peter Schamoni, 1972, 40 min. Filmvorführung in regulärem Eintritt inbegriffen.

 

Samstag 21. Juni 2014

  

Die ersten 50 Ausstellungsbesucher erhalten ein Glas Sekt gratis.

  

15:00 Uhr Film zur aktuellen Ausstellung „Regentag – Hundertwasser“ von Peter Schamoni, 1972, 40 min. Filmvorführung in regulärem Eintritt inbegriffen.

   

An allen 3 Tagen ist der Katalog zur aktuellen Ausstellung zu einem Sonderpreis von 10 Euro erhältlich!

  

Wir freuen uns, mit Ihnen diesen besonderen Anlass zu feiern!

SUBI ROBERTO @ SCHMITZ KATZE IN FREIBURG

 

Die gefeierte Streetart-Künstlerin SUBI ROBERTO aus Miami bemalt ab Freitag den 6. Juni 2014 eine 10 Meter hohe Wand im Kulturpark Freiburg, welcher auch den angesagten Kultur Club Schmitz Katze beherbergt.

 

Über das Pfingstwochenende kann man der Künstlerin bei der Arbeit über die Schulter gucken. 

 

Datum & Beginn: 

FR 06 Juni 14 Uhr – 19 Uhr

 

SA 07 Juni 10 Uhr – 18 Uhr

 

SO 08 Juni 10 Uhr – 18 Uhr

Adresse: Kulturpark Freiburg, Haslacher Str. 43, 79115 Freiburg; www.kulturpark-freiburg.de

Bis zum 13. Juni ist die Künstlerin noch zu Gast in Riegel. Gerade hat sie zwei Wände vor der kunsthalle messmer fertiggestellt. 

In der Galerie m neben der Kunsthalle wurde am 18. Mai mit großem Erfolg eine Ausstellung mit ihren Arbeiten eröffnet, die noch bis zum 12. Juni zu sehen ist.

 ​

  

Wand vor der kunsthalle messmer; Installation Galerie m: Subi Roberto

Subi Roberto (geb. 1983) gehört zu den aktuell gefragtesten Streetart-Künstlerinnen der USA. Sie stammt aus Kalifornien und wuchs in West Virginia und auf Hawaii auf. Dort besuchte sie die Holualoa Arts Foundation und präsentierte 2004 ihre erste Einzelausstellung in Kona. Nach Stationen in New York und Baltimore lebt und arbeitet die Künstlerin seit 2007 in Miami. 2010 realisierte sie dort ihr erstes großformatiges Wandgemälde „The Lightwalker“. 2011 folgte ein weiteres viel beachtetes Mural „We are Lightwalkers“, das bis heute als größtes Wandgemälde der Stadt gilt. Über das Lightwalker-Konzept wurde im National Geographic Channel, bei Public Broadcasting Service, in den NBC Nightly News und im Miami Herald berichtet. Aktuell arbeitet Subi Roberto an einem neuen Konzept, den „Flying People“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jürgen A. Messmer & Team

Aktuelle Ausstellung: Hundertwasser & Ernst Fuchs. Die phantastischen Bildwelten zweier großer österreichischer Künstler

Öffnungszeiten: Di – So 10 bis 17 Uhr

Am 9. Juni (Pfingstmontag) regulär geöffnet.

www.kunsthallemessmer.de

    

Diese Email wurde an {email} gesendet, da Sie den Newsletter von kunsthalle messmer abonniert haben. Sollten Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten klicken sie bitte auf folgenden link: Newsletter abbestellen

Newsletter 05/2014

 

Newsletter
05 / 2014

Save the Date: 5 JAHRE KUNSTHALLE MESSMER

Museumsfest am 19. Juni 2014 sowie Spezialangebote an den Folgetagen.

Sonderführungen, Livemusik, Filmvorführung, Catering, reduzierter Eintritt, Katalog-Sonderpreise u.v.m.

SUBI ROBERTO 


Die gefeierte Streetart-Künstlerin aus Miami ist seit dem 13. Mai als artist-in-residence zu Gast in Riegel. Sie wird vier Wochen lang vor Ort leben und arbeiten.

 

Foto: Andreas Seemann, Riegel

 

Subi Roberto (geb. 1983) gehört zu den aktuell gefragtesten Streetart-Künstlerinnen der USA. Sie stammt aus Kalifornien und wuchs in West Virginia und auf Hawaii auf. Nach Stationen in New York und Baltimore lebt und arbeitet die Künstlerin seit 2007 in Miami.

Subi Roberto realisiert im Rahmen ihres Aufenthalts in Deutschland Wandinstallationen auf dem Gelände der Kunsthalle in Riegel und in der Region. Gleichzeitig wird in der GALERIE M im hinteren Teil der Kunsthalle eine Ausstellung mit ausgewählten verkäuflichen Arbeiten Subis präsentiert.

 

Die Öffnungszeiten der Galerie sind: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jürgen A. Messmer & Team

Aktuelle Ausstellung: Hundertwasser & Ernst Fuchs. Die phantastischen Bildwelten zweier großer österreichischer Künstler

 

Öffnungszeiten: Di – So 10 bis 17 Uhr

 

An den kommenden Feiertagen: 29. Mai (Christi Himmelfahrt) und 9. Juni (Pfingstmontag) regulär geöffnet.

www.kunsthallemessmer.de

 

    

 

Newsletter 04/2014

 

Newsletter
04 / 2014

Erfolgreicher Start in die Ausstellung
HUNDERTWASSER & ERNST FUCHS 

 

Die zwei großen österreichischen Künstler erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung

 

Die Ausstellung läuft seit 5. April und hat bereits in den ersten Tagen mehrere tausend Besucher angezogen. Wir freuen uns sehr über diese positive Resonanz und auch über die zahlreichen Presseberichte zur Ausstellung.

 

Beispielhaft hier der Bericht im SWR-FernsehenLandesschau aktuell

 

 

Wir freuen uns darauf, auch Sie bald in der Ausstellung begrüßen zu dürfen! 

 

 

Wechsel im Museumsteam

 

Im Rahmen des Ausstellungswechsels dürfen wir Dr. Iris Poßegger als neue Leiterin der Kunsthalle begrüßen – Herzlich willkommen!

 

Unsere langjährige Kollegin Julia Isserstedt-Grötz hat sich hingegen in die Elternzeit verabschiedet – Wir wünschen ihr alles Gute!

 

 

    

obere Reihe v.l.n.r.: Dr. Iris Poßegger (neue Leiterin der Kunsthalle), Jürgen A. Messmer (Stiftungsvorstand) und Caroline Yi (Eröffnungsrednerin) sowie in der unteren Reihe weitere Impressionen von der Eröffnung (Fotos: Dieter Schille, Wenzinger Keramik)

Öffnungszeiten während der kommenden Feiertage

 

NEU: Di – So 10 bis 17 Uhr

an Karfreitag, Ostersamstag/-Sonntag/-Montag regulär geöffnet

auch am 1. Mai regulär geöffnet

 

 

Noch auf der Suche nach passenden Ostergeschenken?

 

Ob Eintrittsgutscheine, Postkarten, Bücher für Kinder und Erwachsene oder Geschenkartikel: In unserem Museumsshop halten wir für Sie viele nette Überraschungen fürs Osternest bereit.  

 

 

  Frohe Ostern an alle unsere Besucher!

Führungen zur Ausstellung

 

 

NEU: SONNTAGSFÜHRUNG: jeden Sonntag um 11.00 und 14.30 | 4 € zzgl. Eintritt (ohne Voranmeldung)

 

MITTWOCHSFÜHRUNG: am 2. Mittwoch im Monat um 17.00 | kostenfrei im Rahmen des Eintritts (ohne Voranmeldung) | kommender Termin: Mi 14.5.

 

Private Gruppenführungen auf deutsch und französisch nach Voranmeldung | ab 70 € zzgl. Eintritt

 

 

www.kunsthallemessmer.de

 

    

 
 

Newsletter 03/2014

 

Newsletter
03 / 2014

Ausstellungsstart HUNDERTWASSER & ERNST FUCHS
Die phantastischen Bildwelten zweier großer österreichischer Künstler – erstmals in einer großen Doppelschau

 

 

5. April bis 14. September 2014 

 

 

Wir laden Sie anlässlich des fünfjährigen Bestehens herzlich zur Jubiläumsausstellung der Kunsthalle ein. 

 

Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) und Ernst Fuchs (geb. 1930) zählen zu den bedeutendsten Künstlern der österreichischen Nachkriegskunst. Ab dem 5. April präsentiert die Kunsthalle Werke aus sämtlichen Phasen ihres reichen und phantasievollen Schaffens in einer hochkarätigen, noch nie dagewesenen Doppelschau.

 

Tauchen Sie ein in Hundertwassers opulente Farbfülle und lassen Sie sich von Ernst Fuchs´ surrealen Bildwelten verzaubern!

 

Wir freuen uns darauf, Sie bald in der Kunsthalle begrüßen zu dürfen.

 

 

   

 

Abb. v.l.n.r.:
Hundertwasser, 848A Das Recht auf Schöpfung, 1986 © Namida AG, Glarus, Schweiz
Ernst Fuchs, Der Pfau (Detail), 1986, Privatbesitz
Ernst Fuchs (l.) und Hundertwasser (r.), 1954 in Paris ©  Ernst-Fuchs-Privatstiftung, Wien

 

Exklusive Arbeiten von Hundertwasser & Fuchs zum Verkauf in der GALERIE M 

 

Mit der neuen Ausstellung in der Kunsthalle wechselt auch das Programm in der Galerie. Freuen Sie sich auf exklusive Originale und signierte, teils handkolorierte Grafiken von Ernst Fuchs sowie auf ausgewählte Reproduktionen von Hundertwasser.

 

   
Ernst Fuchs: Pfingstrosen, 1986 | Papagena, 1990 | Schmetterlingsstrauss 1990

 

Die Galerie ist Di – So von 11-17 Uhr und nach Vereinbarung für Sie geöffnet. Der Eingang liegt am Ende des Skulpturengangs links der Kunsthalle. Der Besuch der Galerie ist kostenlos.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

galerie-messmer.de

Erweiterter Besucherservice zur neuen Ausstellung

 

Öffnungszeiten Di – So 10 bis 17 Uhr
Osterfeiertage an Karfreitag, Ostersamstag/-Sonntag/-Montag regulär geöffnet

 

Führungsangebot
NEU! Öffentliche Führungen jeden Sonntag um 11.00 und 14.30 Uhr | 4 € zzgl. Eintritt
Öffentliche Führungen am 2. Mittwoch im Monat um 17.00 | kostenfrei im Rahmen des Eintritts
Private Gruppenführungen nach Voranmeldung | ab 70 € zzgl. Eintritt

 

 

www.kunsthallemessmer.de

 

    

 
 

Newsletter 02/2014

 

Newsletter
02 / 2014

Neues von André Evard (1876-1972)

 

 

 
Die Sammlung verfügt über den weltweit größten Bestand des bedeutenden Schweizer Maler und Zeichner André Evard und betreut dessen künstlerischen Nachlass. Dazu gehört nicht nur das Sammeln und Bewahren, sondern auch die Erforschung und Bekanntmachung des Künstlers.

 

 

 (I) Präsentationen in Straßburg, Miami und Singapur

 

 

Mit dem Ziel, Evards Werke auf internationaler Ebene zu präsentieren, bespielte die Stiftung im November auf Einladung der Messeleitung einen großen Stand auf der ST-ART in Straßburg. Evards Werke, darunter vor allem seine bahnbrechenden Serien aus den 20er Jahren, fanden beim Publikum so große Anerkennung, dass sich Stiftungsvorstand Jürgen A. Messmer entschloss, zu den Kunstmessen Art Miami Basel und Art Stage Singapore zu reisen.

 

 

Mit Hilfe einer digitalen Präsentation gelang es ihm dort, internationale Galerien, Museen, Journalisten und Privatsammler für Evards Werke zu begeistern. Auch hier stießen vor allem Evards konstruktivistische Serien aus den 20er Jahren auf große Resonanz. Das Besondere an diesen Serien ist die beispielhafte Abstrahierung vom Gegenständlichen zur vollständigen Dekonstruktion des Motivs sowie die vielfältigen Variationen von Licht und Farbkomposition.

 

 

Experten gehen davon aus, dass der Markt für Künstler dieser Epoche nach wie vor sehr aufnahmefähig ist. Evards bahnbrechende Werke aus dieser Zeit bekannt zu machen, ist darum eine dringliche Aufgabe, der sich die Stiftung zukünftig voller Elan widmen wird.

 

 

Jürgen Messmers aktuelle Reisen waren ein erster wichtiger Schritt, Partnerschaften für Evard-Ausstellungen in Übersee aufzubauen. Wir freuen uns über den dortigen großen Nachhall und werden zukünftig regelmäßig über die weitere  Entwicklung Evards berichten.

 

Ab 26.2. in der GALERIE M: 
Auf den Punkt gebracht – Farbfeldmalerei von Günter Scharein

 

 

Die Galerie ist Di – So von 12-17 Uhr und nach Vereinbarung für Sie geöffnet. Der Eingang liegt am Ende des Skulpturengangs links der Kunsthalle. Der Besuch der Galerie ist kostenlos.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

galerie-messmer.de

 

Neu im Skulpturengarten: Gottfried Honeggers Monoform 13

 

 

Mit der Skulptur Monoform 13 des international bekannten und renommierten Schweizer Künstlers Gottfried Honegger (*12. Juni 1917 in Zürich) hat der Skulpturengarten der kunsthalle messmer am 31. Januar 2014 hochkarätigen Zuwachs bekommen. Die Skulptur beeindruckt durch ihre klar definierte, geometrische Formensprache und ihr edles Material.

 

Honegger ist ein bedeutender Vertreter der konkret- konstruktiven Kunst. Er lebt und arbeitet in Zürich.

 

 

Foto: Dieter Schille, Wenzinger Keramik Riegel

 

Letzte Chance! Nur noch bis 30. März: ELVIRA BACH

 

 

An Fastnachtdienstag und Aschermittwoch (4./5. März) regulär geöffnet
Letzte öffentliche Führung: Mittwoch,12.3.14 um 17.00, reg. Eintritt, Führung kostenlos 

 

 

www.kunsthallemessmer.de

 

    

 
 

Newsletter 01/2014

 

Newsletter
01 / 2014

Exklusiv: Elvira Bach Lithographien in der GALERIE M 

 

Die neue Galerie M bietet noch bis zum Ende der Elvira Bach-Ausstellung Lithographien der Künstlerin in kleiner exklusiver Auflage zum Verkauf an.

Die Galerie ist Di – So von 12-17 Uhr und nach Vereinbarung für Sie geöffnet. Der Eingang liegt am Ende des Skulpturengangs links der Kunsthalle.

Ab 25.2. präsentiert die Galerie Arbeiten des Berliners Künstlers Günter Scharein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

galerie-messmer.de

 

 

Künstler der Galerie:

Andrea Berthel | Werner Dorsch | Joachim Kaiser | Denis Roth | Peter Somm | Marina Startseva

Hundertwasser & Ernst Fuchs – Die Wiener Malerfürsten
5.4.  14.9.2014 

 

Hundertwasser: Irinaland, 1971-72 | Ernst Fuchs: Der Pfau, 1986 (Detail)
 
 
Die phantastischen Bildwelten zweier großer österreichischer Künstler – erstmals in einer großen Doppelschau im Südwesten!
 
Private Gruppenführungen und individuelle Events:
Buchen Sie auf Grund der großen Nachfrage schon jetzt!

TV-Rückblick: Sammlungspräsentation auf der ST-ART in Straßburg – ein Beitrag im SWR

 

zum Video

Letzte öffentliche Führungen Elvira Bach

 

Mittwoch,12.2.14 um 17.00 | reg. Eintritt, Führung kostenlos
Mittwoch,12.3.14 um 17.00 | reg. Eintritt, Führung kostenlos

www.kunsthallemessmer.de

    

 
 

Newsletter 12/2013

 

Newsletter
12 / 2013

Neu eröffnet: GALERIE M 

Aus Liebe zur Kunst und mit der Motivation, exquisite Werke zu bezahlbaren Preisen anzubieten, wurde die GALERIE M ins Leben gerufen.
Die Galerie präsentiert ausgewählte Arbeiten von Peter Somm (3-facher Publikumsträger), Andrea Berthel, Werner Dorsch, Joachim Kaiser, Denis Roth und Marina Startseva.

       

  

Jürgen Messmer u. Andrea Berthel | Joachim Kaiser Marina Startseva | Werner Dorsch

Weitere Infos und Impressionen von der Galerie M-Eröffnung

Rückblick: Sammlungspräsentation auf der ST-ART in Straßburg

Auf Einladung der Messeleitung konnte sich die messmer foundation im November erstmalig mit ihrer Sammlung auf der bedeutenden Messe in Straßburg präsentieren.   

Auf der größten Präsentationsfläche der Messe konnten wir dem Publikum unsere Sammlung von André Evard und den Bestand an konkret-konstruktiver und kinetischer Kunst vorstellen.

Auf Begeisterung stießen André Evards wegweisende Rosen-Serie aus den Zwanzigerjahren und die Arbeiten von Bernard Aubertin, Carlos Cruz-Diez, Dadamaino, Lucio Fontana, Jean Leppien, Alberto Magnelli und Victor Vasarely.

 

    

Weitere Infos und Impressionen von der Messe

Führungen Elvira Bach

Sonntag, 15.12.13 um 15.00  | reg. Eintritt zzgl. 4€
Sonntag, 29.12.13 um 15.00  | reg. Eintritt zzgl. 4€
Mittwoch, 8.1.14 um 17.00 | reg. Eintritt, Führung kostenlos

Öffnungszeiten Weihnachtsferien

Di – So 11.00  17.00
am 24.12., 25.12., 26.12. und 31.12. geschlossen
an Neujahr 1.1. ab 14.00 geöffnet 
an Drei König 6.1. ganztägig geöffnet

Wir wünschen allen Besuchern und Freunden der Kunsthalle ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute zum Neuen Jahr!

Jürgen Messmer & Team

  

www.kunsthallemessmer.de

    

 
 

Newsletter 11/2013

 

Newsletter
11 / 2013

Neue Ausstellung: ELVIRA BACH 1.11.13 – 30.3.14

 

Elvira Bach zählt zu den erfolgreichsten deutschen Gegenwartskünstlerinnen und gilt als Ikone der nationalen wie internationalen Szene. Mit Ihren unverwechselbaren und kraftvollen Frauenbildern fasziniert die Künstlerin seit nunmehr dreißig Jahren. Die kunsthalle messmer präsentiert vom 1. November an rund 60 Werke aus Malerei und Plastik im Rahmen eines umfangreichen Querschnitts. 


Mehr Info

 

   

Sophisticated Lady (1982) | Elvira Bach (Foto Marion Schult)

messmer foundation zu Gast auf der St.Art – Europäsische Messe für zeitgenössische Kunst in Straßburg

 

22. bis 25. November 2013 in Straßburg/Wacken

 

Zu unserer Freude kann sich die messmer foundation mit ihrer Sammlung erstmalig auf der diesjährigen St.Art Messe in Straßburg/Wacken präsentieren. 

Lassen Sie sich diese besondere Gelegenheit der Sammlungspräsentation nicht entgehen!

 

Mehr Info

Neueröffnung der Galerie m ab 15. November
geöffnet Di – So 12 – 17 Uhr und nach Vereinbarung

 

Die neu gegründete Galerie m öffnet ihre Pforten ab November in den hinteren Räumlichkeiten der Kunsthalle. Die Galerie vertritt die KünstlerInnen Andrea Berthel, Werner Dorsch, Joachim Kaiser, Peter Somm und Denis Roth.

Ihre Weihnachtsfeier in der Kunsthalle – Kunst & Genuss zu Top-Konditionen

 

Weihnachten rückt mit Riesen-Schritten näher. Und Sie suchen noch nach einer passenden Location für Ihre Weihnachtsfeier? Dann kommen Siedoch zu uns und nutzen das gemütliche Ambiente im Foyer der Kunsthalle für Ihre Feier, begleitet von einer kurzweiligen Führung durch die Elvira Bach-Ausstellung – eine einmalige Gelegenheit!

Führungen Elvira Bach – Buchen Sie jetzt Ihre Privatführung!

 

Öffentliche Führungen am 2. Mittwoch i. Monat ab 17.00 | kostenfrei + ohne Anmeldung | Termine 13.11., 11.12. 


Privatführungen nach Voranmeldung | ab 70 Euro zzgl. Eintritt p.P.

Öffnungszeiten  

Di – So 11.00 – 17.00
in den Weihnachtsferien am 24.12., 25.12., 26.12. und 31.12. geschlossen | an Neujahr 1.1. ab 14.00 geöffnet | an Drei König 6.1. ganztägig geöffnet 

www.kunsthallemessmer.de

 

    

 
 

Newsletter 10/2013

 

Newsletter
10 / 2013

Mittwoch 2.10. 18.30 Vortrag Prof. Michael Bach 

„Sehphänomene in Alltag, Kunst und Wissenschaft“ 

 

  Prof. Michael Bach | Shepard: Sara Nader

 

Am morgigen Mittwoch lädt die Kunsthalle zu einem öffentlichen Abendvortrag von Prof. Michael Bach (Uni-Augenklinik Freiburg)  über „Sehphänomene in Alltag, Kunst und Wissenschaft“ ein.

 

Vor dem Vortrag  haben die Besucher Gelegenheit, die aktuelle Ausstellung zum 3. Int. André Evard Preis für konkret-konstruktive Kunst (nur noch bis 27.10.) vergünstigt zu besuchen.

 

Sehen heißt immer auch Interpretieren, denn erst unser Gehirn konstruiert aus Sinneseindrücken jene Welt, die wir als Ganzes wahrnehmen. Doch manchmal gaukeln unsere Augen – oder besser unser Gehirn – uns etwas vor, dass nicht existiert, zuweilen sogar überhaupt nicht existieren kann.
Künstler der aktuellen Ausstellung wie Joachim Kaiser, Werner Dorsch, Norbert Herrmann, Axel Rohlfs, Elisabeth Schlanstein und Antje Warnstorf nutzen diese Eigenschaften des Wahrnehmungsapparats, um uns zu verblüffen.

 

Prof. Michael Bach erhielt kürzlich den Tom Troscianko Prize for “the most outrageous presentation” auf der ECVP 2013 in Bremen (“European Conference on Visual Perception”). Der Preis zeichnet Forscher aus, die sich um eine spannende Aufbereitung von Wissenschaft für die breite Öffentlichkeit verdient machen.

 

Der Eintritt zum Abendprogramm kostet 5 Euro und beinhaltet den Besuch der Ausstellung ab 17.00 und den Vortrag um 18.30. 

Um Voranmeldung wird gebeteninfo@kunsthallemessmer.de | 07642-9201620

Letzte Führungen durch die aktuelle Ausstellung

 

Mi 9.10. 17.00 Letzte öffentliche Mittwochsführung
Führung kostenfrei, Eintritt regulär

 

Nur noch im Oktober: Jeden Freitag 11.00 Führungsangebot Kaiserstuhl-Touristen
Touristen 7 Euro inkl. Eintritt und Führung (Nachweis: Konus-Gäsetkarte) | Nicht-Touristen: 4 Euro zzgl. Eintritt

Einladung zur Finissage und Preisverleihung am Sonntag, 27.9. um 14.30

 

Die Ausstellung zum 3. Int. Evard Preis für konkret – konstruktive Kunst (nur noch bis 27.10.) neigt sich bereits dem Ende zu. Im Rahmen der Finissage am 27. Oktober 2013 um 14.30 Uhr wird der Preis feierlich an den japanischen Künstler Tatsuhi Kawanabe verliehen, der mit seinem Werk „Anordnung“ von der Jury ausgewählt wurde. Auch der Publikumspreisträger wird anlässlich der Finissage bekanntgegeben. 

Kunstwerk des Monats Oktober: Helene Briels im Video-Kanal

 

Jeden Monat präsentiert die Kunsthalle unter dem Motto Konkret-konstruktive Kunst – von Künstlern erklärt ein Kunstwerk aus der aktuellen Ausstellung in einer spannenden Video-Botschaft.

 

August: Angela Murr | September: Ueli Gantner | Oktober: Helene Briels
Schauen Sie rein! 

Vorschau Ausst. Elvira Bach ab 1.11. 

 

Elvira Bach ist eine Ikone der deutschen und internationalen Kunstszene. Ihre ausdruckstarken Werke sind ab November 2013 in der kunsthalle messmer in Riegel a.K. bei Freiburg zu sehen. Mit rund 60 Arbeiten aus Malerei und Plastik wird ein umfassender Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens präsentiert, das von den 80er Jahren bis heute reicht.

 

 Elvira Bach, Sophisticated Lady

 

Möchten Sie am Donnerstag, den 31.10. zur exklusiven Vernissage kommen und Elvira Bach persönlich kennen lernen? Dann werden Sie doch noch heute Mitglied im Freundeskreis!

Als Freundeskreis-Mitglied stehen Sie in Zukunft immer auf der Gästeliste zu unseren Vernissagen und speziellen Freundeskreis-Events! Wir freuen uns über jede Mitgliedschaft, die die Arbeit unserer Stiftung unterstützt.

Ihre Weihnachtsfeier in der Kunsthalle – Kunst & Genuss zu Top-Konditionen

 

Die Weihnachtszeit rückt mit großen Schritten näher. Vielleicht suchen auch Sie schon nach einer passenden Location für Ihre Weihnachtsfeier? Dann kommen Sie doch zu uns! Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Angebot Wir würden uns freuen, Ihnen ein individuelles Angebot machen zu dürfen!

Öffnungszeiten Museum & Café Evard: Di – So  11.00 – 17.00 Uhr

www.kunsthallemessmer.de