Veröffentlicht am

Günter Fruhtrunk

geb. 1923 in München
gest. 1982 in München
1940-1941 Studium der Architektur
1945-1950 Schüler von William Straube
1952 Arbeit im Atelier von Fernand Léger
1955 Arbeit im Atelier von Hans Arp
ab 1967 Professur für Malerei an der Akademie der Bildenden Künste, München
1968 documemta IV, Kassel
XXXIV. Biennale di Venezia

 

Veröffentlicht am Kategorien Künstler