Veröffentlicht am

Horst Antes

Werk in der Sammlung: Horst Antes, Graue Figur zwischen Gelb und Blau, 1971, Acryl auf Leinwand, 89,5 x 67 cm.

Horst Antes ist ein deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Beeinflusst von der informellen Nachkriegsmalerei suchte er als einer der Ersten der gegenständlichen Malerei nach neuen Perspektiven der figurativen Malerei. Er fand in der Zummenführung von informellen und figurativen Elementen einen von de Kooning inspirierten Ausdruck. Die neue deutsche figurative Malerei hat er als Mitbegründer wesentlich geprägt. Besonders bekannt sind seine ab 1962 entstandenen Kopffüßler (sogenannte „Kunstfiguren“ ohne Hals; Kopf und Füße scheinen ineinander überzugehen). Angeregt wurde dieses Motiv durch die Kachina-Puppen der Puebloindianer.

geb. 1936 in Heppenheim
1957-1959 Studium der Malerei bei HAP Grieshaber an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe Malerei
1962 Aufenthalt in Florenz
1966 Entwurf für Metallplastiken für einen „Garten der sieben Denkmäler der Lüste“, die Antes 1967 anlässlich der Bundesgartenschau für den Botanischen Garten in Karlsruhe ausstellte
Seit 1967 Professor für Malerei und Leiter einer Malklasse an der Karlsruher Akademie
1968 Gastprofessur an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin (heute Universität der Künste)
Seit 1983 Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg
lebt und arbeitet in Karlsruhe, Berlin und Castellina in Chianti, Italien

Ausstellungen (Auswahl)

1963 erste Ausstellung eines dreidimensionalen „Kopffüßlers“ in der Villa Massimo, Italien
1964 Teilnahme an der 3. documenta, Kassel
1968 Teilnahme an der 4. documenta, Kassel
1977 Teilnahme an der 6. documenta
1993 Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München
2002 Sprengel Museum, Hannover
2003 Host Antes. Papierarbeiten und Grafiken 1969–2002, Kunsthalle Villa Kobe
2004 Takamatsu City Museum of Art, Itami City Museum of Art, Iwate Museum of Art; Iwaki City Art Museum; The Museum of Modern Art, Hayama, jeweils Japan
2004 Interieurs, Kunstmuseum Bayreuth
2006 Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall
2013 Martin-Gropius-Bau, Berlin

Sammlungen (Auswahl)

Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt am Main
Sprengel Museum, Hannover
Neue Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München
Museum Ludwig, Köln
ZDF-Sendezentrum, Mainz

Veröffentlicht am Kategorien Künstler