Veröffentlicht am

Bernhard Licini

Bernhard Licinis Skulpturen und Wandarbeiten bestechen durch eine klare Handschrift. Für seine Arbeiten verwendet er hauptsächlich Stahl. In neueren Arbeiten entdeckt er aber auch Acrylglas und Aluminium-Verbundplatten für sich. Seine Arbeiten setzen sich aus Kuben und Stehlen zusammen, welche sich teilweise ineinander verschachteln lassen oder untereinander kombinierbar sind. Besonders ist auch, dass er die Ecken seiner Arbeiten abrundet, um möglichen Verletzungen vorzubeugen. Es entsteht ein Spiel aus konkaven und konvexen Formen welche sich harmonisch verbinden.

geb. 1956 in Zürich
2006 Teilnahme an der ART
2016 Nominiert für den 4. Internationalen Evard-Preis
lebt und arbeitet in Zürich

Bernhard Licini

Veröffentlicht am Kategorien Künstler