Veröffentlicht am

Richard Paul Lohse

Der Künstler Richard Paul Lohse war ein Schweizer Maler und Grafiker. Er ist als einer der Hauptvertreter der konkreten und konstruktiven Kunst . In seinen Frühwerken finden sich neben Bildern die dem Kubismus zugeordnet werden können auch expressionistische Landschaftsmalerei und Stillleben. Obwohl er sich im Folgenden hauptsächlich mit der Malerei auseinandersetzte, arbeitete er bis in die 1960 er Jahre grafisch für Zeitschriften. Seit 1942 galt ein Hauptfokus seiner Bilder der  horizontal-vertikal Gliederung von Farbfeldern in serieller Anordnung.

geb. 1902 in Zürich.
Gest. 1988 in Zürich
1918-1922 Lehre als Reklamezeichner bei Max Dalang an der Züricher Kunstgewerbeschule
1937 Gründung der „Allianz“, eine avantgardistische Vereinigung moderner Schweizer Künstler, gemeinsam mit Leo Leuppi
seit 1942 beschäftigt er sich in seinen Bildern mit der horizontal-vertikal Gliederung von Farbfeldern modularer und serieller Anordnung
1947–1955 Gestaltung der Zeitschrift „Bauen und Wohnen
ab 1958 Mitredakteur der in Zürich erschienenen „Neue Grafik“, wodurch er Bekanntschaft mit Augusto Giacometti, Jean Arp und Le Corbusier machte

Lohse war Teilnehmer der 4. documenta (1968) und auch der Documenta 7 im Jahr 1982 in Kassel.

Richard Paul Lohse

Veröffentlicht am Kategorien Künstler