Veröffentlicht am

Rolf Schneebeli

Rolf Schneebeli Faszination Interferenz, 2008, Folie auf Refloglas, weißbeschichtetes Aluminium, Elektromotor permanent drehbar, 70 x 70 cm © messmer foundation

Rolf Schneebeli kann man als einen wiederentdeckten Künstler bezeichnen.
Die Werke des gelernten Grafikers leiten sich aus dem Rasterdruck ab. Frühe Arbeiten werden bereits 1969 anlässlich der Ausstellung Zürcher Künstler / Konkrete und Phantastische Richtungen“ im Helmhaus Zürich, kuratiert von Max  Bill, gezeigt. Ab 2004 entwickelt er diese Raster für statische oder bewegte Bilder weiter. Die Faszination der Bewegung macht den Raum zu einem wichtigen Faktor in seinen Werken.  Durch die Vielfalt seines Oeuvres aus gemalten Bilder, mit Elektromotor versehenen Bildern, oder per Hand drehbaren Objektkästen visualisiert er eindrücklich den Prozess der Dynamisierung des Bildraumes.

geb. 1943 in Zürich
lebt und arbeitet in Greifsee, Schweiz

Veröffentlicht am Kategorien Künstler