Veröffentlicht am

Willy Müller-Brittnau

Der Schweizer Künstler Willy Müller-Brittnau ist bekannt für seine expressiven Landschaften. Die Begegnung mit dem amerikanischen Action-Painting war für ihn 1958 ein Schlüsselerlebnis. Er entwickelte daraufhin eine geometrische Bildsprache und leistete in den 60er und 70er Jahren herausragende Beiträge zur Farbfeldmalerei und zur Signalkunst. Neben der Malerei, der Zeichnung und Druckgrafik schuf er zahlreiche ortsbezogene, plastische Arbeiten und entwickelte Farbgestaltungen für Bauten. Außerdem hat er selbst eine ausgezeichnete Sammlung von konkreter Kunst und Pop Art zusammen getragen.

geb. 1938 in Winterthur, gest. 2003 in Oftringen
1954-1955 Vorkurs an der Kunstgewerbeschule in Zürich
bis 1963 Arbeit als Retuscheur, malt nebenher
1976 tritt aus der Öffentlichkeit zurück
1980 Rückkehr mit heftigen, gestischen Bildern

Ausstellungen (Auswahl)

1959 Verbindungshalle Stadtsaal Zofingen
1964 Galerie zur alten Kanzlei Zofingen
1968 Galerie 68 Strengelbach
1971 Stadthaus Olten
1985 Trudelhaus Baden
1986 Galerie Lenzburg
1990 Amtshimmel Baden
2003 Kunst im alten Schützenhaus Zofingen

Veröffentlicht am Kategorien Künstler