Veröffentlicht am

Daniel Engelberg

  • *1979 in München (Deutschland)
  • lebt und arbeitet in München (Deutschland)


Daniel Eneglberg, Connected #2, 2020, In Multiflex gefräst und mit farbigem Epoxidharz ausgegossen, 110 x 110 x 3 cm
8.700 €

Die Arbeit „Connected #2“ wurde mit einer innovativen Technik konstruiert. Das Bildobjekt besteht aus einer gefrästen Multiplexplatte. Die kreisrunden Einfräsungen wurden mit farbigem Epoxidharz aufgegossen. Die großformatige Arbeit besticht durch eine brillante Farbigkeit, eine freigestellte Silhouette und eine faszinierende Oberfläche. Die klare, konstruktive Formsprache gepaart mit der spiegelglatten Oberfläche erweckt einen fu turistischen Eindruck. Die Perfektion des Kreises als geschlossener, unendlicher Kreislauf gibt die Harmonie, welche der Geometrie innewohnt, auf eindrucksvolle Weise wieder. Die Kunshistorikerin Anne Simone Krüger bezeichnete meine Arbeiten in einem Text als „Material Malerei“. Auch die Arbeit „Connected #2“ zeichnet sich durch ihre eigenwillige Materialität aus. Die oftmals an der Architektur orientierte Herangehensweise führt zu komplexen Materialkombina tionen welche zu einem großen Ganzen verschmelzen.