Veröffentlicht am

Elisabeth Schlanstein

  • *1952 in Essen (Deutschland)
  • lebt und arbeitet in Krefeld (Deutschland)


Elisabeth Schlanstein, quatro quadrados, 2018, Acryl auf Leinwand, vierteilig, Keilrahmen angeschnitten, 130 x 130 cm, ca. 60 x 60 cm je Tafel
4.000 €

Die vier Tafeln, aus denen die Arbeit besteht, sind einfache, an bestimmten Stellen angesägte Keilrahmen, die mit Leinwand bespannt. Die Malerei geht in der Weise auf die Unterbrechungen der Ränder ein, dass eine ambivalente, leicht verstörende Beziehung zwischen Fläche und Raum entsteht. Die Grundierung ist komplett schwarz. In den dunklen Bereichen scheint der Hintergrund durch den lasierenden Farbauftrag hindurch.