Veröffentlicht am

Newsletter 06/2014

Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden,
finden Sie die online Variante | La version française

 

Newsletter
06 / 2014

5 JAHRE KUNSTHALLE MESSMER

 

Feiern Sie mit uns vom 19. bis zum 21. Juni 2014!

 

Am 19. Juni diesen Jahres feiert die kunsthalle messmer ihr 5-jähriges Bestehen.

Der Eintritt kostet an diesem besonderen Tag nur 5 Euro.

Die Kunsthalle ist bis 19 Uhr geöffnet.

 

 

    

kunsthalle messmer, Foto: Thomas Temmer, Kenzingen

Stifter Jürgen A. Messmer

 

PROGRAMM:

 

Donnerstag 19. Juni 2014

  

10:00 – 13:00 Uhr Stündlich kostenlose Führungen durch die aktuelle Ausstellung „Hundertwasser & Ernst Fuchs“ bei ermäßigtem Eintritt von 5 €.

14:00 Uhr 

Begrüßung: Markus Jablonski, Bürgermeister von Riegel

Festtagsrede: Jürgen A. Messmer, Stifter der messmer foundation

Musik: Mike Nitu Duo

16:30 Uhr Versteigerung eines Gemäldes der amerikanischen Streetart-Künstlerin Subi Roberto zugunsten des Jugendhilfezentrums St. Anton in Riegel.

  

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei gutem Wetter feiern wir mit musikalischer Untermalung vor der Kunsthalle mit Grillspezialitäten von Paolo Scarpetta, Riegeler Bier und einem Weinbrunnen von Uwe Hassler.

 

Freitag 20. Juni 2014

  

10:00 – 13:00 Uhr Freier Eintritt in die Kunsthalle.

15:00 Uhr Film zur aktuellen Ausstellung „Regentag – Hundertwasser“ von Peter Schamoni, 1972, 40 min. Filmvorführung in regulärem Eintritt inbegriffen.

 

Samstag 21. Juni 2014

  

Die ersten 50 Ausstellungsbesucher erhalten ein Glas Sekt gratis.

  

15:00 Uhr Film zur aktuellen Ausstellung „Regentag – Hundertwasser“ von Peter Schamoni, 1972, 40 min. Filmvorführung in regulärem Eintritt inbegriffen.

   

An allen 3 Tagen ist der Katalog zur aktuellen Ausstellung zu einem Sonderpreis von 10 Euro erhältlich!

  

Wir freuen uns, mit Ihnen diesen besonderen Anlass zu feiern!

SUBI ROBERTO @ SCHMITZ KATZE IN FREIBURG

 

Die gefeierte Streetart-Künstlerin SUBI ROBERTO aus Miami bemalt ab Freitag den 6. Juni 2014 eine 10 Meter hohe Wand im Kulturpark Freiburg, welcher auch den angesagten Kultur Club Schmitz Katze beherbergt.

 

Über das Pfingstwochenende kann man der Künstlerin bei der Arbeit über die Schulter gucken. 

 

Datum & Beginn: 

FR 06 Juni 14 Uhr – 19 Uhr

 

SA 07 Juni 10 Uhr – 18 Uhr

 

SO 08 Juni 10 Uhr – 18 Uhr

Adresse: Kulturpark Freiburg, Haslacher Str. 43, 79115 Freiburg; www.kulturpark-freiburg.de

Bis zum 13. Juni ist die Künstlerin noch zu Gast in Riegel. Gerade hat sie zwei Wände vor der kunsthalle messmer fertiggestellt. 

In der Galerie m neben der Kunsthalle wurde am 18. Mai mit großem Erfolg eine Ausstellung mit ihren Arbeiten eröffnet, die noch bis zum 12. Juni zu sehen ist.

 ​

  

Wand vor der kunsthalle messmer; Installation Galerie m: Subi Roberto

Subi Roberto (geb. 1983) gehört zu den aktuell gefragtesten Streetart-Künstlerinnen der USA. Sie stammt aus Kalifornien und wuchs in West Virginia und auf Hawaii auf. Dort besuchte sie die Holualoa Arts Foundation und präsentierte 2004 ihre erste Einzelausstellung in Kona. Nach Stationen in New York und Baltimore lebt und arbeitet die Künstlerin seit 2007 in Miami. 2010 realisierte sie dort ihr erstes großformatiges Wandgemälde „The Lightwalker“. 2011 folgte ein weiteres viel beachtetes Mural „We are Lightwalkers“, das bis heute als größtes Wandgemälde der Stadt gilt. Über das Lightwalker-Konzept wurde im National Geographic Channel, bei Public Broadcasting Service, in den NBC Nightly News und im Miami Herald berichtet. Aktuell arbeitet Subi Roberto an einem neuen Konzept, den „Flying People“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jürgen A. Messmer & Team

Aktuelle Ausstellung: Hundertwasser & Ernst Fuchs. Die phantastischen Bildwelten zweier großer österreichischer Künstler

Öffnungszeiten: Di – So 10 bis 17 Uhr

Am 9. Juni (Pfingstmontag) regulär geöffnet.

www.kunsthallemessmer.de

    

Diese Email wurde an {email} gesendet, da Sie den Newsletter von kunsthalle messmer abonniert haben. Sollten Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten klicken sie bitte auf folgenden link: Newsletter abbestellen

Veröffentlicht am Kategorien Newsletter