Veröffentlicht am

Petra Tödter

  • *1965 in Glücksburg/Ostsee (Deutschland)
  • lebt und arbeitet in Berlin (Deutschland)


Petra Tödter, imiistschuld, 2020, Finnpappe, Pigment, Acryllack, 6,5 x 104 x 18,5 cm
6.000 €

Auf jedem einzelnen Objekt des Vierteilers „imiistschuld“ aus dem Jahr 2020 wechseln sich mehr-farbige und vollflächige, mit nur einer Farbe bemalte Flächen ab. Dabei zieht sich jede dieserleuchtenden und alternierenden Farben in die Muster hinein und springt zugleich auf die anderengeometrischen Formen über. Farbe wird rhythmisch durchdekliniert, die Größe der Werkkörpervariiert. Der humorvolle und heitere Ansatz in den Arbeiten Tödters zeigt sich auch in den Titeln. Indiesem Fall – imiistschuld – ist er ja auch ganz konkret. (Ilia Castellanos, C4)